Suche
  • MR-Osteopathie

Warum habe ich Schmerzen trotz Sport?

Viele sind der Meinung, dass Menschen, die Sport treiben, keine Schmerzen haben dürften.

Dies ist allerdings nur teilweise richtig. Gegen die häufigsten Beschwerden, wie z.B. Rückenschmerzen oder Nacken-Schulter-Beschwerden, die durch langes Sitzen ausgelöst werden, ist Sport sehr hilfreich.


Sport kann allerdings bei Über- oder Fehlbelastung zu Schmerzen führen.

Hier sollte der Sportler auf seinen Körper hören und genügend Erholungspausen bzw. Regenerationsphasen einplanen.

Außerdem ist es wichtig, sein eigenes Trainings-Level zu kennen, damit es erst gar nicht zu einer Überlastung des Körpers kommt. Zum Beispiel sollte nach einer längeren Pause nicht der Fehler begangen werden, wieder auf dem gleichen Niveau wie zuvor starten zu wollen.


Die Sportart ist auch ein wichtiger Aspekt. Bestimmte Sportarten trainieren nur einzelne Muskelgruppen und können so durch einseitige Belastung Probleme hervorrufen.

Deshalb ist es wichtig, immer beide Körperseiten/-hälften zu trainieren und auch hier den ganzheitlichen Ansatz nicht zu vergessen. Immer öfter werden deshalb verschiedene Übungen zum Ausgleich angeboten. Gerade im Bereich des Laufens oder Radfahrens erfolgen Ausgleichübungen für einen stabilen Oberkörper.

Dies führt zu einem guten Gleichgewicht im Körper und damit zur Schmerzfreiheit.


Weiterhin können bereits vorhandene Dysfunktionen durch Sport verstärkt werden.

Daher ist es wichtig, bei anhaltenden Beschwerden und nach Überprüfung des Trainings evtl. Fehlstellungen bzw. Ungleichgewichte ausfindig zu machen. Ungleichgewichte können unter anderem durch frühere Ereignisse hervorgerufen werden, wie Frakturen, Muskelzerrungen, Unfälle usw.

Nicht nur Fehlbelastungen können zu Schmerzen führen, sondern auch falsches Sportmaterial wie abgetragene Schuhe oder Einlagen. Deshalb sollte das Material regelmäßig überprüft werden, damit Probleme erst gar nicht entstehen.


Außerdem können falsche Ernährung, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt oder ein hormonelles Ungleichgewicht Schmerzen hervorrufen, da der Körper als eine funktionelle Einheit arbeitet und das Gleichgewicht dadurch gestört wird.


Wie man sieht, sind die Ursachen für Schmerzen beim Sport sehr vielfältig.

Generell sollten anhaltende Schmerzen nicht ignoriert werden!

Denn im Enddefekt hat Sport vor allem viele positive Wirkungen auf den Körper, sowie auf die psychische Gesundheit, und sollte möglichst lange betrieben werden können.




45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Trauma