top of page
Suche
  • MR-Osteopathie

Der Kiefer und das Kreuzbein

Aktualisiert: 16. Dez. 2022



Der Kiefer gehört zum Cranialen-System und das Kreuzbein nennt man im lateinischen Sacrum, dementsprechend spricht man hier osteopathisch von dem Cranio-Sacralen System.

Es steht in direkter Verbindung zueinander.


Es kommt nicht selten zu Kieferbeschwerden oder zu deren Verschlimmerung, wenn in der Kreuzbeinregion nicht alles rund läuft und umgekehrt.

Die Ursachen können sehr vielfältig sein. Sie können durch falsches Schuhwerk, Stress, Dysfunktionen der Beinachse, Probleme im kleinen Becken (wie Blasenentzündungen, Menstruationsbeschwerden, Prostata usw.), und durch das Becken oder den Kiefer selbst

ausgelöst werden.


Durch die Wirbelsäule sind das Kreuzbein und der Kiefer direkt verbunden.

Deshalb ist es wichtig, herauszufinden, ob Kieferbeschwerden direkt vom Kopf bzw. Kiefer verursacht werden oder nicht.

Viele Personen mit langandauernden Kieferbeschwerden haben später auch Beschwerden im unteren Rücken. Das ist kein Zufall.


Durch bestimmte Untersuchungsmethoden lässt sich in der Osteopathie gut herausfinden, welche Probleme ursächlich für Kiefer- bzw. Kreuzbeinbeschwerden (ISG Syndrom) sind und kann sie somit behandeln.

Liegt die Ursache am Kiefer selbst, kann häufig gut in Zusammenarbeit mit zahnärztlichen und logopädischen Behandlungen eine Linderung der Beschwerden erzielt werden.




23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Trauma

bottom of page